AKZEPTIEREN

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einer Webseite auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren, sie enthalten auch keinerlei persönliche Daten über Sie. Ein Cookie ermöglicht uns, Sie bei einem erneuten Besuch der Seite zu identifizieren und Ihnen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte und für Sie relevante Angebote zu unterbreiten. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Mehr Informationen hierzu unter Datenschutz.

  1. WEITER REISEN

    Erfahren Sie, wie die fortschrittlichen Wärmemanagementsysteme im Konzeptfahrzeug I-PACE zu einer noch grösseren Reichweite beitragen.

    • Die Temperaturregelung spielt bei jedem Fahrzeug eine bedeutende Rolle, aber bei Elektrofahrzeugen wie dem Konzeptfahrzeug I-PACE und dem Formel E-Rennwagen I-TYPE ist sie besonders wichtig.

      Im Rennsport bedeutet ein effektives Wärmemanagement, dass die Fahrer schneller fahren und länger auf der Strecke bleiben können. Für Serienfahrzeuge wie den I-PACE bedeutet es wiederum, dass die Fahrer zwischen dem Aufladen eine um bis zu 50 km längere Distanz zurücklegen können.

      Konzeptfahrzeug I-PACE | Wärmemanagement

      Beim Konzeptfahrzeug I-PACE werden drei Temperaturen kontrolliert: die Batterietemperatur, die Motortemperatur und die Innenraumtemperatur. Das fortschrittliche Wärmemanagementsystem des Fahrzeugs heizt und kühlt die einzelnen Bestandteile auf individueller Basis und nutzt die dabei anfallende überschüssige Energie. Wenn beispielsweise im Elektromotor Wärme erzeugt wird, wird diese dazu verwendet, um den Innenraum oder die Batterie – oder auch beide – zu erwärmen. Durch eine derartige Übertragung der Wärmeenergie wird die Batterie beim Heizen weniger beansprucht, wodurch wiederum mehr Batterieleistung für eine grössere Reichweite zur Verfügung steht.

    • „Es ist ein äusserst komplexes System und ermöglicht es uns, die erzeugte Wärme auf diese drei unterschiedlichen Quellen zu verteilen.“
      Dr. Wolfgang Ziebart, Jaguar Land Rover Technical Design Director

      Das Konzeptfahrzeug I-PACE nutzt jedoch nicht nur die vom Fahrzeug selbst erzeugte Wärme, sondern ist zusätzlich noch mit einer Wärmepumpe ausgestattet, die Luft von aussen in das Fahrzeug saugt, um den Innenraum zu heizen. Um die Aussenluft auf eine höhere Temperatur zu bringen, ist nur sehr wenig Energie erforderlich, selbst bei vergleichsweise niedrigen Aussentemperaturen. Die erwärmte Luft wird anschliessend in den Innenraum geleitet. Der Einsatz einer herkömmlichen Elektroheizung entfällt somit, wodurch weniger Batterieleistung für die Beheizung des Innenraums benötigt wird.

      Die Vorteile der Wärmepumpe sind beachtlich. Wenn die Aussentemperatur zwischen 10 °C und 15 °C liegt, lässt sich die Reichweite des Konzeptfahrzeugs I-PACE durch den Einsatz der Wärmepumpe im Vergleich zur ausschliesslichen Nutzung der Batterieleistung um bis zu 50 km erhöhen.

© JAGUAR LAND ROVER LIMITED 2019

Wir sind bestrebt, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen auf unserer Website zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie jedoch die Geschäftsbedingungen, die ab dem Tag Ihrer ersten Nutzung der Website gültig sind. Die genannten Werte sind Ergebnis offizieller Herstellertests gemäss EU-Vorschriften.

Der tatsächliche Verbrauch eines Fahrzeugs kann von den Testergebnissen abweichen. Die Angaben sind nur für Vergleichszwecke gedacht.

Die Informationen, technischen Angaben, Motoren und Farben auf dieser Website basieren auf den europäischen Spezifikationen, können je nach Markt variieren und können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Manche Fahrzeuge werden mit Sonderausstattung gezeigt, die möglicherweise nicht in allen Märkten erhältlich ist. Bitte wenden Sie sich an Ihren Händler, um weitere Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen zu erhalten.

Alle Angaben sind Zielwerte des Herstellers und müssen vor Produktionsstart noch bestätigt werden. Weitere Angaben in Bezug auf CO2-Emissionen und der Energieeffizienz finden sich unter “SPEZIFIKATIONEN”. Der durchschnittliche CO2-Ausstoss aller in der Schweiz verkauften Personenwagen beträgt 137 g/km.

Beachten Sie bitte, dass die Angaben für CO2-Emissionen und Treibstoffverbrauch je nach Reifen variieren können.